Eulenpost

Schülerzeitung der Waldschule Hagen-Beverstedt

Interview: wshagen_beichten

Interview: wshagen_beichten

von Isabella Stechel-Marceddu (11c)

Seit Anfang dieses Schuljahres erfreut sich der Instagram-Account „wshagen_beichten“ an großer Popularität. Dort können Schüler Beichten an den/die Verwalter/in schicken, die dann anonym veröffentlicht werden. Wer das ist, ist bislang unbekannt, doch wir hatten die Möglichkeit, sie/ihn zu interviewen.

Eulenpost: Wie bist du überhaupt auf die Idee gekommen?

wshagen_beichten: Ich hatte die Idee schon einmal, ein paar andere Seiten haben mich inspiriert auch eine derartige Seite zu führen, außerdem habe ich einfach Spaß daran.

Du weißt ja, wer dir die Beichten schickt, empfindest du eine gewisse Verantwortung oder hast du manchmal auch einfach das Bedürfnis zu erzählen, wer das grade gesagt hat?

Ja, ich empfinde natürlich eine Verantwortung. Die Leute vertrauen sich mir ja quasi an und ich habe das Gefühl, dass manche Leute vergessen, sobald es anonym ist, dass ich ja noch hier bin. Manchmal ja, grade, wenn es jemand ist, den ich kenne.

Ist es schon mal vorgekommen, dass du beleidigende Beichten über Menschen bekommen hast?

Ja, schon des Öfteren.

Und wie gehst du damit um?

Ich ignoriere es einfach. Wenn es Beichten sind, die ausschließlich aus Hate bestehen, kann man mit denen nichts anfangen.

Siehst du es als problematisch, dass die Beichten erfunden sein können?

Nein, solange sie sich nicht auf andere Leute beziehen, denke ich nicht, dass das problematisch ist.

Hast du jemals vor deine Identität preiszugeben?

Nein, nur eine Person weiß davon und dabei wird es bleiben.

Würdest du drei Eigenschaften von dir preisgeben?

Ich bin ein sehr lebensfreudiger Mensch, immer für einen Spaß zu haben und bin sehr loyal.

Was wirst du tun, wenn du die Schule verlässt? Wirst du versuchen die Seite weiterzuführen, bestimmst du einen Nachfolger oder wird die Seite vielleicht ganz aufgegeben?

Ich versuche natürlich die Seite weiterzuführen. Außerdem habe ich ein paar Quellen aus den Klassen unter mir, die ich ganz geheim nach Neuigkeiten fragen kann.

Möchtest du einen Hinweis darauf geben, wann das ungefähr sein wird?

Nein, ungern.

Hast du schon mal eine Beichte über dich bekommen oder beichtest du manchmal selber etwas?

Ja, ich habe schon mal eine Beichte bekommen, die indirekt auf mich bezogen war. Selbst gebeichtet habe ich bis jetzt noch nichts.

Veröffentlichst du solche Beichten dann?

Meistens ja.

Gibt es noch irgendetwas, dass du loswerden möchtest?

Eigentlich nicht. Höchstens, dass man mir gerne alles mögliche an Beichten schicken kann, man mir vertrauen kann, ich werde nie misstrauen oder unfreundlich gegenübertreten!

Vielen Dank für das Interview!

Ich danke auch!

(Info: Bei dem Beitragsbild handelt es sich um ein Symbolbild)

Eulenpost-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.