Eulenpost

Schülerzeitung der Waldschule Hagen-Beverstedt

Musik als Lernhilfe

von Klara Granzow

Es ist einigen Schülern bestimmt keine unbekannte Situation: während der Hausaufgaben beschallt man sich mit Musik-ob über Lautsprecher oder Kopfhörer, Hauptsache ein Rhythmus ist.
Bestimmt kennt ihr dann auch den Spruch eurer Eltern „Musik lenkt doch bloß von den Schularbeiten ab!“
Jedoch kann die richtige Musik beim lernen sehr wohl helfen, wobei aber jeder unterschiedlich ist.
Ob man sich echt ablenken lässt, oder die Musik motiviert: im generellen wird gesagt, dass Musik die Konzentration benötigt zum hören!
Musik beim lernen muss also richtig gewählt sein.Viele setzen dabei auf ruhige, klassische Musik, worauf der sogenannte „Mozart Effekt“.
Demnach soll man beim hören von klassischer Musik das Lösen von logischen Aufgaben und Gedächtnis Aufgaben viel leichter fallen. Allerdings gilt das nicht nur für klassische Musik, sondern auch für Rockmusik! Jedoch hängt es auch viel vom persönlichem Geschmack ab, was genau beim lernen hilfreicher ist.
Um das Lernen auch einfacher zu gestalten, sollte man am besten die Musik nicht voll aufdrehen, immerhin gehört das Gelernte bzw. die Hausaufgaben noch immer in den Vordergrund. Hilfreich ist es auch, die Musik die man zum Lernen nehmen möchte, in einer Playlist abzuspeichern, damit man nicht jedes Lied neu anwählen muss oder einige Lieder überspringen.
Man muss jedoch nicht nur Lieder nehmen, die aus dem klassischen Bereich stammen.
Da Musik motiviert, kann man ebenso gut die Musik aus Videospielen nehmen, besonders Musik aus den Boss-Kämpfen, da diese natürlich anregen soll und hochputscht. Außerdem muss man dann auch auf keine Texte hören
Wer jedoch wert auf Texte legt, sollte sich Musik anhören,in einer fremden Sprache (nicht englisch). Man hört zwar den Text, versteht ihn aber nicht und konzentriert sich nicht zu sehr darauf.
Geeignete Sprachen wären z.B Koreanisch, Spanisch, Japanisch oder Evelyn auch Russisch.
Mit diesen einfachen Tipps kann man das Musikhören komplett zum optimieren von Konzentration sowie Motivation verwenden und mit Spaß seine Schularbeiten erledigen!

Eulenpost-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.