Nutzlose Aktivitäten

von Hauke Altehoefer

Einige der 5a und 5c der Waldschule Hagen-Beverstedt brechen mit Stöckern das Eis im Teich des Schülergartens auf. Einige fallen sogar hinein (Das kommt öfter vor, als man denken würde!). Es ist ratsam für diese Kinder sich einfach irgendetwas anderem zu widmen, statt mit Stöckern das Eis zu zerstören. Ebenfalls senkt dies den Wasserstand des Teiches. Vielleicht wird irgendwann gar kein Wasser mehr da sein, da das Eis außerhalb des Teiches gebracht wird, indem das Eis hinausgepfeffert wird. Zum Einsatz kommen dicke Stöcker, um dichtes Eis zu zerschlagen und die kleinen, schmalen die Löcher zu vergrößern.

Exklusive Worte des „Haupttäters“ F.:

Das ist alles nur zum Spaß!

Auch sind auch andere Kindern am Werk.

Zum Glück taut der Teich wieder auf, wodurch diese Randalierer zum Stoppen gebracht werden. Allerdings werden im nächsten Winter vielleicht die neuen Fünften weitermachen, was F. und die anderen momentan veranstallten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.